Startseite | Biographie | Arbeitsfelder | Bilder | Planet Meer | Solar | Ausstellungen | Kontakt | BLOG


Bücher und aktuelle Publikationen


2017

Soeben erschienen



zu beziehen/please order:
Post: project.claus..., Kuckhoffstrasse 39 52064 Aachen Germany
mail: jurclaus@euregio.net Tel./phone: 0049-241-56 52 79 35
Buchpreis Deutschland: 19.80 € International book prize: 29.00 US$ incl. Versand/postage ISBN 978-3-00-057652-2
Bankverbindung per Mail: jurclaus@euregio.net

Bereits in seinem Buch „Planet Meer. Kunst & Umweltforschung Unterwasser“, erschienen 1972 bei DuMont Schauberg Köln, verwies der Künstler und Autor Jürgen Claus auf die „höchste Gefahr“, die dem Meer droht. „Blei, Smog, Humanoide oder?“. Andererseits: „Der Planet Meer hat seine Adepten, seine Begeisterten.“ Dieses Thema hat Claus in seinem neuen Buch dezidiert aufgenommen. Dem „unendliche Raum ozeanischen Gefühls“ ist das einleitende Kapitel gewidmet. In drei weiteren Kapiteln werden vorgestellt die „Realidee“ einer submarinen Kunst; eine andere Meeresforschung - „Erkundungen durch Imagination“ und Meeres-Architekturen, wie sie Claus als Pionier einer Meereskunst vorstellte und realisierte. Das in deutscher und simultan in englischer Sprache gedruckte Hardcover Buch umfaßt auf 100 Seiten 71 Farb- und 45 S/W-Abbildungen.

Already in his book "Planet Sea. Art&Environmental Research Underwater", published by DuMont Schauberg Cologne in 1972, the artist and author Jürgen Claus referred to the "greatest danger" that threatens the sea. "Lead, smog, Humanoid - right?" On the other hand: "The planet sea has its adepts, its enthusiasts." This subject has taken Claus in his new book decidedly. The "infinite space of oceanic feeling" is devoted to the introductory chapter. Three further chapters deal with the "realism" of a submarine art; another marine exploration - "explorations through imagination" and marine architectures presented and realized by Claus as a pioneer of a marine art. The Hardcover book, printed in German and simultaneously in English, includes 71 color and 45 black and white images on 100 pages.


„Project for documenta,1970“;“Sculptures on Bahamas;“The artist diving; “Out of the Sea, 2009“.





2015

Claus Jürgen / Claus Nora, Hrsg.



80 - l'age solaire - Jürgen Claus, Aachen (Deutschland)
Selbstverlag, 2015 (Buch) 66 unpag. S., 14,5x21 cm, signiert, Broschur.

Buch anlässlich des 80. Geburtstags von Jürgen Claus, gestaltet
und koordiniert von Nora Claus. Mit Beiträgen von Frank Popper,
Karl-Heinz Schmidt, Peter Weibel, Wibke von Bonin, Otto Piene (Erinnerung), Roland Fischer, Dany Keller u. a.





2015

Jürgen Claus
Paradiese & Archen Werkverzeichnis Bilder auf Leinwand
Künstler-Edition project.claus... 2015



91 Seiten, 206 Abbildungen in Farbe, 5 Abb. in S/W, zahlreiche Bildkommentare, Format: 30x21 cm auf 120 gr Circle Offset, Softcover Umschlag, 29,50 € (incl. Verpackung/Porto)

Bestellungen: jurclaus@euregio.net
oder: Kuckhoffstrasse 39, 52064 Aachen, Tel. 0032-87-743791

Just published: Jürgen Claus Paradises & Archs
Catalog raisonné on canvas
91 pages, 206 color illustr. size: 11,8x8,27 inches
€ 29.50 (plus packaging / postage)
Available from: jurclaus@euregio.net
by post: Kuckhoffstrasse 39, 52064 Aachen, GERMANY
phone: 0032-87-743791








2013

Jürgen Claus
LIEBE DIE KUNST
Eine Autobiographie in einundzwanzig Begegnungen.

Bestellungen:
Kerber-Verlag, Bielefeld
www.kerber-verlag.com

Der Künstler arbeitet universell, ist Maler, Kritiker, Theoretiker, Lehrender und Medienkünstler, und interdisziplinär zeigt sich auch diese Autobiographie. Es ist ein Rückblick auf 40 Jahre Kunst-schaffen. Durch seine enge Bindung zu Zeitgenossen wie Peter Weibel, Otto Piene oder Herbert Bayer, die sich in vielen Jahren des Austausches aufgebaut hat, wird das Oeuvre des Künstlers mittels dem für ihn wichtigen Medium Sprache erschlossen. Dabei geht es immer auch um die Positionen des Gegenübers und so erklärt er anhand gemeinsamer Erinnerungen, Gespräche und Tagebuch-einträgen seine Weise Kunst zu sehen, schaffen und zu lieben. Er selbst nennt es „erlebte Zeitgenossenschaft“.



2009

Jürgen Claus
DIE SONNE UND WIR
MIT SOLAR-SKULPTUREN LEBEN
        WE AND THE SUN
        LIVING WITH SOLAR SCULTURES
Edition RaumSolar München 2007.
ISBN 978-3-00-024586-2
Preis: € 59.--

Bestellungen:
Biosphere Art Center, Overoth 5, 4837 Baelen, BELGIEN
Email: jurclaus@euregio.net

Die vom Künstler selbst gestaltete deutsch- und englischsprachige Buchbroschüre im Format 29,3 x 17 cm, gedruckt auf 160-Gramm-Papier, im Umfang von 56 Seiten, erschien 2009 in einer fortlaufend numerierten, signierten Sonder-Edition. Sie beinhaltet 70 Farb- und 16 Schwarzweiß-Abbildungen, sowie 5 Künstler-Computergrafiken.

Jeder Buchbroschüre ist ein farbiger SOLAR POWER Rechner inklusive Metermaß in der Größe 11x8 cm beigefügt. Beide liegen in einer transparenten Eckspann-Mappe 32x23 cm. Diese wurde vom Künstler mit einem Sonnenmotiv bemalt und signiert.

Neben einer Einführung werden in drei Abschnitten die Arbeitsfelder „SOLARE ÄSTHETIK“, „SOLARE UMWELT“, „SONNEN-KUNST“ mit teilweise bislang unveröffentlichten sowie mit publizierten aber schwer erreichbaren Texten dokumentiert. Die gleiche Gliederung gilt für die englischsprachigen Texte. Es ergibt sich ein Zeitzeugnis, in dem solare Kunst, solare Architektur, solares Design und solare Forschung auf dem Weg von der Vision, vom Entwurf zur Realisation auftreten.



2008

Jürgen Claus
Das audio-visuelle Zeitalter
Hrsg. ZKM, Karlsruhe und Hatje Cantz Verlag. 2008.
14 x 19 cm. DVD-Video (PAL) mit Booklet. Spieldauer 155 Min.

ISBN 978-3-7757-2117-2.
Preis: € 19.80

Bestellungen:
www.zkm.de
www.zvab.com
www.amazon.de

In der DVD berichten die Zeitzeugen Herbert W. Franke, Herbert Bayer, Iannis Xenakis, Frei Otto, Adolf Luther und K. O. Götz im Gespräch mit Jürgen Claus aus der Frühzeit des Medienzeitalters. Dabei sind die Bereiche von Architektur, Klangkunst, elektronischer Malerei, Fotomontage, Computerwissenschaft, Textcollage bis hin zu kosmischer Kunst weit abgesteckt.

Darüber hinaus sind in der ZKM-Produktion experimentelle Filmdokumente der 1960er-Jahre von Ulrich Herzog, Jürgen Claus und K. O. Götz zu sehen. Diese werden hier, ebenso wie die Audiobeiträge, erstmals seit Jahrzehnten wieder zugänglich gemacht.

Eine Strecke mit 40 handbemalten Dias von Jürgen Claus aus den sechziger Jahren beschließt die DVD.



2007

Jürgen Claus
DER WILLE ZUR IMAGINATION
BILD-DINGE, VOM KÜNSTLER AUS GESEHEN
Edition RaumSolar München 2007. ISBN 978-3-00-023526-9.
Preis: € 99,--

Bestellungen:
Biosphere Art Center, Overoth 5, 4837 Baelen, BELGIEN
Email: jurclaus@euregio.net

Die vom Künstler gestaltete Buchbroschüre im Format 29,3 x 17 cm, gedruckt auf 160-Gramm-Papier, im Umfang von 60 Seiten, erschien 2007 in einer fortlaufend numerierten, signierten Sonder-Edition. Sie beinhaltet 15 Farb- und 15 Schwarzweiß-Abbildungen, sowie 15 vom Künstler gestaltete Computer-Grafiken. Jeder Buchbroschüre ist eine Originalarbeit (Gouache/Collage) auf schwarzem 180-Gramm-Karton, signiert, beschriftet und datiert, in der Größe 14,8 x 20,9 cm beigefügt. Die Buchbroschüre liegt in einer transparenten PVC-Mappe DIN A 4.

Neben einer Einleitung werden in vier Abschnitten die Arbeitsfelder „Licht und Sonne“, „Ornament und Struktur“, „Das Meer“, „Kristall, Pflanze und Muschel“ sorgfältig biographisch dokumentiert. Die Abschnitte enthalten Textbeiträge aus den Jahren 1958-2007. Es sind bislang kaum zugängliche Texte, Ausstellungsbesprechungen und -dokumentationen, Tagebuch-Eintragungen wie ein längeres Dokument aus einem mehrmonatigen Tauch-Aufenthalt in Israel, technische und die Realisationen begleitende Protokolle, Briefauszüge und anderes.

Dadurch ergibt sich ein Zeitzeugnis, in dem die Kunst der gemalten Objekte, der Installationen, der forschungsorientierten und meeres- wie solarkünstlerischen Realisationen aufscheint.



1998

(Mit Franz Alt, Hermann Scheer)
Windiger Protest
Konflikte um das Zukunftspotential der Windkraft.
Ponte Press Verlag, Bochum
[189 S., 30 Fotos/Grafiken, ISBN 3-920328-37-X]

Rezensionen:

"Die Widerstände gegen die Windkraft sind nicht erfunden, sie sind echt, und eine Auseinandersetzung über die schwindende Akzeptanz wäre notwendig. Franz Alt, Jürgen Claus und Hermann Scheer und eine Reihe weiterer Autoren haben in ihrem Buch die Proteste aufgegriffen und versuchen, ihnen den Wind aus den Segeln zu nehmen."
Manfred Kriener, Süddeutsche Zeitung, 1998, Nr. 70, Beilage

"Dieses Buch setzt sich mit den irreführenden Behauptungen der Windkraftgegner auseinander, erklärt präzise die Fakten und gibt den Bürgern die Möglichkeit sich sinnvoll zu informieren."

Kristall-Magazin, Köln, 2/1998


1997

Jürgen Claus
Kulturelement Sonne. Das solare Zeitalter.
Edition Interfrom, TEXTE+THESEN, Bd. 274, Osnabrück, Zürich
[185 S., 41 Abb., ISBN 3-7201-5274-X]

Rezensionen:

"Für Jürgen Claus ist die Sonne ein Kulturelement und das solare Zeitalter bereits Wirklichkeit geworden. 'Kulturelement Sonne' vermittelt Erkenntnisse besonderer Art und aus erster Hand. Das Material ist faszinierend. Es bietet 'eine Wegbeschreibung, verweist in Art einer solaren Kartographie auf Orte, Techniken und Prozesse, die das solare Zeitalter bereits heute aufscheinen lassen'".

Heiner Stachelhaus, NRZ, Essen, 20.02.1999

"Jürgen Claus nennt sein interdisziplinäres Buch 'Wegbeschreibung'. Im Abschnitt 'Solare Strategien' beschäftigt er sich mit solarer Gestaltung, Gesellschaftspolitik und Ökonomie der Gegenwart. In der historischen Übersicht gibt der Autor einen Einblick in die Theorien von Leo Frobenius und Oswald Spengler und beschreibt die Entwicklung solarbestimmter Bauten seit den ägyptischen Pyramiden und den solaren Techniken seit Archimedes. Einen breiten Raum nimmt die Beschäftigung mit den Formen der solaren Architektur, Kunst und Design ein.
Wer sich einen Überblick über die Vielfalt solarer Technik und Kunst verschaffen will, dem sei dies sehr engagiert, fundiert und anschaulich geschriebene Buch empfohlen."

Ingeborg Janich, Robin Wood, 3/1998


1995

Jürgen Claus
SonnenMeer
Projekte einer ökologischen Kunst
Hg.: Heiner Stachelhaus. Wienand Verlag, Köln
[128 S., 44 SW Abb., 63 Farb Abb., ISBN 3-87909-426-8]
Reduzierter Preis: 5,-€

Bestellungen:
Biosphere Art Center, Overoth 5, 4837 Baelen, BELGIEN
Email: jurclaus@euregio.net

Rezensionen:

"Die vorliegende Festschrift zu seinem 60. Geburtstag mit Texten von Otto Piene, Frank Popper, Hans Hass, Herbert Bayer, Oto Bihalji-Merin und anderen wird nun auch dem Künstler Jürgen Claus gerecht, der sich in poetischen Tauchaktionen früh 'Das Meer als Kunstraum' erschlossen hat. Vom Meer kam er aufs Licht. 'Beide verschmelzen ineinander', sagt der ökologisch sensible Visionär, und so bilden Wasser und Sonne heute die 'Grundachsen' seiner künstlerischen Recherche."

Alfred Nemeczek, art, 2/1995

"Der Band wendet sich an all jene, die sich für das Zusammengehen von künstlerischer Kreativität und Umwelt interessieren. Das Buch versammelt Texte und Bilder von und über Jürgen Claus, den neben seiner Ausstellungstätigkeit in Museen und Galerien vor allem stets die Realisierung seiner Konzepte in der Umwelt beschäftigt haben. Jürgen Claus selbst vermittelt eine kritisch-visionäre Vorstellung von seiner Kunst in einem einführenden, programmatischen Beitrag."

RG., Junge Kunst, Nr. 25, 1996


1991

Jürgen Claus
Elektronisches Gestalten in Kunst und Design
rororo computer, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg
[188 S., 44 Farb Abb., ISBN 3-499-18194-0]


1987

Jürgen Claus
Das elektronische Bauhaus. Gestaltung mit Umwelt.
Edition Interfrom, TEXTE+THESEN, Bd. 204, Osnabrück, Zürich
[125 S., 5 Abb., ISBN 3-7201-5204-9]


1985

Jürgen Claus
ChippppKunst. Computer-Holographie-Kybernetik-Laser.
Ullstein Materialien, Bd. 355232, Ullstein Verlag, Frankfurt/M, Berlin
[160 S., 34 Abb., 14 Zeichn., ISBN 3-548-35232-4]


1982

Umweltkunst. Aufbruch in neue Wirklichkeiten.
Edition Interfrom, TEXTE+THESEN, Bd. 151, Osnabrück, Zürich
[86 S., 8 Abb., ISBN 3-7201-5151-4]


1982

Treffpunkt Kunst.
Gegenwart und Zukunft des Schöpferischen in Natur - Medien - Politik.

Keil Verlag, Bonn
[192 S., 32 Abb., ISBN 3-921591-21-X]


1972

Planet Meer.
Kunst & Umweltforschung Unterwasser.
DuMont Aktuell, Verlag M. DuMont Schauberg, Köln
[211 S., 40 Abb., 4 Farb Abb.,37 Zeichn., ISBN 3-7701-0662-8]

Spanische Übersetzung:
Planeta Mar. Arte e investigacion ambiental bajo el agua.
Editorial Extemporaneos, Coleccion el viento cambia, 14, Mexico 1972
[234 S., 40 Abb., 37 Zeichn.]


1970

Expansion der Kunst.
Beiträge zu Theorie und Praxis öffentlicher Kunst.
rowohlts deutsche enzyklopädie, Bd. 334/335, Rowohlts Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg
[171 S., 39 Abb., 14 Zeichn., ISBN 3-499-55334-1]

Überarbeitete Neuauflage:
Expansion der Kunst.
Beiträge zu Theorie und Praxis öffentlicher Kunst.
UllsteinKunstBuch, 36069, Ullstein Verlag, Frankfurt/M, Berlin, Wien, Dez. 1982
[175 S., 32 Abb., ISBN 3-548-36069-6]

Spanische Übersetzung: Expansion del Arte. Editorial Extemporaneos. Mexico 1970
[224 S., 39 Abb.]

Japanische Übersetzung: Expansion der Kunst. Shakei-Shi-Sho, Tokyo 1972
[293 S., 39 Abb., 14 Zeichn.]


1965

Kunst heute. Personen. Analysen. Dokumente.
rowohlts deutsche enzyklopädie, Bd. 238/239, Rowohlts Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2.Aufl. 1967, 3.Aufl.1969, 4. Aufl.1971
[270 S., 42 Abb.]

Überarbeitete Neuauflage:
Kunst heute. Personen. Analysen. Dokumente.
Ullstein Materialien, Bd. 35241, Ullstein Verlag, Frankfurt/M, Berlin, Mai 1986
[270 S., 38 Abb., ISBN 3-548-35241-3]


1963

Theorien zeitgenössischer Malerei in Selbstzeugnissen.
rowohlts deutsche enzyklopädie, Bd. 182, Rowohlts Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg [158 S.]

Überarbeitete Neuauflage:
Malerei als Aktion.
Ullstein Materialien, Bd. 35247, Ullstein Verlag, Frankfurt/M, Berlin, Nov. 1986
[158 S., 10 Abb., ISBN 3-548-35247-2]

Italienische Übersetzungen:
Teorie della Pittura Contemporanea.
Il Saggiatore, Saggi de arte e di letteratura 9, Mailand 1967
[371 S., 22 Abb., 10 Zeichn.]

Neuauflage:
Oscar Studio Mondadori, Mailand 1975
[371 S., 22 Abb., 10 Zeichn.]


AKTUELLE PUBLIKATIONEN VON JÜRGEN CLAUS

  • "Auf Erden im Himmel",
    SZ am Wochenende, Süddeutsche Zeitung Nr. 77, Seite V1/6, 3./4. April 2010.

  • "The new urbanites",
    Sun & Wind Energy, 3/2010, S.46-50.

  • "Museen entdecken die Erneuerbaren",
    Sonne Wind & Wärme 17/20109, S. 54-57. (Englische Version: Museums discover renewables, Subn & Wind Energy 12/2009, S. 4649)

  • "Der solare Korridor",
    Sonne Wind & Wärme 13/2009, S. 124-130.

  • "Immer der Sonne nach. Gründerjahre:
    Die Solar-Architektur erlebt einen Boom",
    Süddeutsche Zeitung,  Nr. 172, Seite 14, 28./29. Juli 2007

  • "Solare Inseln in der Metropole",
    Sonne Wind & Waerme, 11/2003, Seite 44-47.

  • "Öcher Sonne für die Krönungsstadt",
    Sonne Wind & Waerme, 10/2003, Seite 46-48.

  • "Forerunners of the Solar City",
    Sun & Wind Energy, International issue 2003.

  • "Sonnenernte am Schwäbischen Meer",
    Sonne Wind & Waerme, 9/2003, Seite 38-39.

  • "Energie, die man sehen kann.", SZ am Wochenende, Süddeutsche Zeitung Nr. 115, Seite III, 19./20. Mai 2001.
  • "Solarkunst und öffentlicher Raum - solare Ästhetik in der Praxis", Dokumentation zum 1. Fachforum Solarstadt München, Referat für Gesundheit und Umwelt München, 2001, S. 53-57.
  • "Bausteine für ein solares Zeitalter", lab, Jahrbuch 2000 für Künste und Apparate, Kunsthochschule für Medien Köln, Verlag der Buchhandlung Walter König, Köln 2000, S. 58-66.
    www.khm.de
  • "Unterwegs zu einer solaren Ästhetik", Building a New Century. 5th European Conference Solar Energy in Architecture and Urban Planning, Eurosolar-Verlag, Bonn 1999, S. 465-468.

nach oben zum Seitenanfang