Anwendungsbeispiel: Bruno Tauts Glaspavillon
von 1914 mit integrierten dreiekigen Solarmodulen.
(Computergrafik: Jörg
Paul Janka)

[Fenster schliessen]